You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.
/ecm 2020-22

Miriam BANKIER

studierte Bildende Kunst und Rechtswissenschaften am Scripps College in Kalifornien. Für ihre Diplomarbeit zum Bachelor schuf sie das digitale Druck-Graphik Buch „Fragmente: Wegweiser zu einer unvollständigen Erzählung”, das sich mit Erinnerungen an den Holocaust und der post-Holocaust Identität auseinandersetzt. Zudem arbeitete sie zum Thema der Zukunft von Holocaust-Gedenkstätten und -Museen aus rechtswissenschaftlicher Perspektive. Im Mai 2020 waren ihre Arbeiten Teil der “A part/Apart” Senior Art Ausstellung in der Ruth Chandler Williamson Gallery, in der sie auch die Ausstellung “The Back Story: Photographs and Prints from the Scripps Collection” kuratierte. Während ihres Studiums absolvierte sie Praktika in Museumskunde und Kunst-Konservation am Smithsonian American Art Museum, der Renwick Gallery und der Ruth Chandler Williamson Gallery. Derzeit arbeitet sie an eigenen Druck-Graphik Projekten und hofft, mit ihrer Arbeit die Brücken zwischen künstlerischer Leidenschaft und Kunstvermittlung im musealen Raum weiter zu festigen.