You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.
 

Methode
Methods

 

Die Lehreinheiten basieren auf einer Verschränkung von Theorie und Praxis. Internationale wie lokale ExpertInnen vermitteln diese in Form von Vorträgen, Workshops, Präsentationen, Konversatorien, Arbeitsgruppen, Exkursionen und Master Thesis-Seminaren. Ein kuratorisches Projekt verbindet Forschung, Produktion und Vermittlung. Die Vielfalt der professionellen Zugänge des Leitungsteams und die individuellen Profile der TeilnehmerInnen steigern Aktualität und Qualität.

Einen zentralen Stellenwert nimmt die Auseinandersetzung mit transdisziplinärer Theorieproduktion ein. Sie generiert Reflexionsprozesse, die auf die Praxis zurückwirken. Ein konkretes Projekt, das die TeilnehmerInnen gemeinsam entwickeln, ermöglicht den Erwerb von Qualifikationen in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und macht die Komplexität von Arbeitsprozessen im Kulturbetrieb greifbar.

Teaching units are based on theory interwoven with practical application. These are communicated by international and local experts through lectures, workshops, presentations, group discussions with experts, working groups, excursions, and master thesis seminars. A curatorial project combines research, production, and communication. The diversity of professional approaches taken by the leadership team and external instructors, in addition to the individual profiles of the participants, keep us up-to-date and increase the quality of the course.

Engagement with transdisciplinary theory production is of central importance. It generates processes of reflection that feed back into practice. A specific project developed by all participants working together allows them to gain qualifications in different areas and grasp the complexity of working processes in the cultural sector.

Coaching

Das Leitungsteam begleitet und unterstützt die TeilnehmerInnen beim Erreichen der Ziele im Lehrgang und in der persönlichen beruflichen Weiterentwicklung in Form von individuellen Coachings und Sprechstunden.

The team of directors guides and supports participants in achieving their goals for the course and their personal professional development through individual coaching sessions and office hours.

 

Ablauf
Structure of the course

 

Der Ablauf folgt fünf Leitmotiven: sehen lernen, analysieren, konzipieren, realisieren, reflektieren. Im ersten Semester wird ein theoretisches Fundament vermittelt. Es dient der Erarbeitung von Analysekriterien sowie der Entwicklung eines gemeinsamen Vokabulars. Diese theoretische wie praxisorientierte Auseinandersetzung mündet im zweiten und dritten Semester in die Realisierung des kuratorischen Projekts, auf das die Lehre prozessual reagiert. Das Verfassen der Master Thesis sowie die Vertiefung theoretischer Fachdiskurse stehen im Zentrum des vierten Semesters.

The course follows five leitmotifs: learning to see, analyzing, developing a concept, realizing it, and reflecting on it. In the first semester, a theoretical foundation is communicated. This enables us to establish criteria for analysis and develop a common vocabulary. In the second and third semesters, this theoretical and practical engagement leads to realization of a curatorial project, to which the teaching responds as part of the process. The fourth semester focuses on writing the master thesis and immersion in theoretical specialist discourses.