ecm-diskurs
positionen/perspektiven/praxen

/ecm-diskurs


How to work with local art production in a globalized context?

Mittwoch, 19. November 2014, 18.00 Uhr
21er Haus, Blickle-Kino

Paneldiskussion im Rahmen der Vienna Artweek:
Es diskutieren Dóra Hegyi (Kuratorin, Projektleiterin tranzit.hu, Budapest), Gregor Muir (Direktor Institute for Contemporary Art, London), Shaheen Merali (Kurator, Autor, London), Chris Sharp (Kurator, Autor, Mexico City), Luisa Ziaja (Kuratorin 21er Haus, Co-Leiterin /ecm, Wien)
Moderation: Robert Punkenhofer (Künstlerischer Leiter VIENNA ARTWEEK)

In Kooperation mit dem 21er Haus im Rahmen der VIENNA ARTWEEK
Infokarte



Learning for Life and the Role of Museums

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 19.00 Uhr
Kunsthistorisches Museum Wien, Bassano Saal

Vortrag: John Falk (Professor of Free-Choice Learning at Oregon State University and Director, OSU Center for Research on Lifelong STEM Learning) and Lynn D. Dierking (Professor, Free-Choice STEM Learning STEM=Science, Technology, Engineering & Mathematics 

Eintritt frei!
Anmeldung verbindlich unter falk@khm.at

In Kooperation mit KulturAgenda, Kunsthistorischen Museum Wien, ICOM und Science Center Netzwerk
Infokarte



Bitte Keine Inszenierung!
Das KZ Dachau und seine Ausstellungsgeschichte

Freitag, 9. Jänner 2015, 19.00 Uhr
Universität für angewandte Kunst Wien, Dachgeschoß SRA

Vortrag: Martin Schmidl (Künstler und Kulturwissenschaftler, Institut für Kunst im Kontext, Universität der Künste Berlin)
Moderation: Christine Haupt Stummer (section.a, schnittpunkt, Co-Leiterin /ecm, Wien)
Infokarte



Welches Wien Museum braucht Wien?

Freitag, 19. Jänner 2015, 19.00 Uhr
Universität für angewandte Kunst Wien, Lichthof 2
Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien

Begrüßung Gerald Bast (Rektor Universität für angewandte Kunst Wien)
Matti Bunzl (designierter Direktor Wien Museum) im Gespräch mit Monika Sommer (Leitungsteam /ecm)

Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis

Das Handbuch widmet sich Geschichten, Praxisfeldern und Diskursen in Museen und Ausstellungen. Aktuelle Handlungsformen aus dem Kunstfeld
und dem kulturhistorischen Bereich werden vernetzt. Das Überblickswerk
lässt Raum für Sidesteps, um Studierende und im Feld Tätige mit nicht kanonisiertem Museumswissen vertraut zu machen. Das Kritische Glossar,
ein Wörterbuch alternativer Wissensproduktion, bietet Orientierung in der aktuell boomenden Begriffsvielfalt.

schnittpunkt (Hg.), UTB Böhlau, Wien 2013

Bestellung und Informationen:
info@schnitt.org
utb-online-shop

Auszeichnung

Der /ecm-Lehrgang ist ausgezeichnet mit dem ICOM Österreich Qualitätssiegel für Weiterbildungsangebote im Museumsbereich

Folder /ecm 2014–2016

Play

 © ecm – educating/curating/managing und Victor Jaschke, Wien 2010